Anzeige
Zwei erste Plätze bei OGV-Wettbewerb: „Lebensraum Trockenmauer“

Zwei erste Plätze bei OGV-Wettbewerb: „Lebensraum Trockenmauer“

2 Minuten Lesezeit (352 Worte)

Am Mittwochabend fand die Siegerehrung des diesjährigen OGV-Wettbewerbs in der Gemeinde Wald im Gasthaus Lindenhof in Hetzenbach statt. Bürgermeister Hugo Bauer sagte zu Beginn, es sei ein schöner Wettbewerb gewesen und jeder Teilnehmer hätte einen Preis verdient. Er begrüßte herzlich die Jury des Wettbewerbs: den Vorsitzenden des Kreisverbands für Gartenkultur und Landespflege Regensburg Karl Pröpstl, die Vorsitzende des OGV Kalsing-Obertrübenbach Gerlinde Graßl und den Teilbereichsvorsitzender Konrad Weinzierl.

Begleitet hatten die Jurymitglieder Andrea Angler vom OGV Roßbach/Wald und Resi Wittmann vom OGV Süssenbach. Ein weiterer Gruß ging auch an die Vorsitzende des OGV Roßbach/Wald Roswitha Hof und den Vorsitzenden des OGV Süssenbach Josef Wittmann. Im Anschluss wurden die Bilder vom Bewertungstag gezeigt, kommentiert von Konrad Weinzierl. Dieser sagte, es sei immer schön, wenn jemand am Wettbewerb teilnehme.

Das Thema „Lebensraum Trockenmauer“ sei mal etwas anderes gewesen und es freue ihn, dass man sich in Wald an dieses Thema gewagt habe. In der Gemeinde habe es viele geeignete Objekte gegeben. Trockenmauern seien optisch und ökologisch wertvoll, sie könnten als Absicherung für Böschungen und Wege dienen. Auch sollten Steine aus der Region, wie der Bayerwald-Granit, gewählt werden. Optimal sei es, wenn die Steine überlappen  und sich viele Pflanze und Tiere ansiedeln könnten, so der Experte. Ein Vorteil der Trockenmauer sei auch, dass sie leicht zu verändern sei.

Dann blickte er gemeinsam mit den Teilnehmern in die verschiedenen Gärten und ihre Trockenmauern. Die Bilder präsentierten eine große Vielfalt und zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Bürgermeister Bauer sagte, die Jury hätte es nicht leicht gehabt, aus diesem Grund wurden auch zwei erste Preise und kein zweiter Preis vergeben.

Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde sowie ein Alpenveilchen. Die Plätze 4 bis 11 erhielten zusätzlich 25 Euro, darüber freuten sich Elisabeth und Tobias Weber, Inge Stuber, Lorenz und Martin Schweiger, Ute und Johannes Sauerer, der OGV Wald, Gerda und Paul Jarema, das Haus für Kinder Wald, Karl Bauer sowie Renate und Theo Adlhoch. Den 3. Platz, dotiert mit 50 Euro, belegten Tanja und Günther Heuschneider. Über den 1. Platz und jeweils 100 Euro konnten sich Tanja und Rainer Semmelmann sowie Renate und Klaus Auburger freuen. Abschließend dankte Bürgermeister Bauer nochmal allen Mitwirkenden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. April 2021
Schwandorf. Gerissene Bänder, gebrochene Knochen, ein schmerzhafter Arbeitsunfall: Auch wenn Unfallchirurgen und Orthopäden in Pandemiezeiten nicht an vorderster medizinischer Front stehen, so sind sie derzeit nicht weniger gefragt. ...
18. April 2021
 Landkreis Schwandorf. Zum 350. Mal seit Beginn der Pandemie vor 13 Monaten berichtet das Landratsamt Schwandorf – wie gewohnt auch an Sonntagen – über die aktuelle Corona-Situation im Landkreis Schwandorf. Mit 46 Fällen am Freitag und...
17. April 2021
Am 17. April 2021 jährt sich zum 76. Mal die Nacht des Bombenangriffs auf Schwandorf am 17. April 1945. Aufgrund der Einschränkungen der Corona-Pandemie findet keine öffentliche Gedenkfeier statt. Es erfolgte daher eine Kranzniederlegung im...
17. April 2021
Wackersdorf. Bürgermeister Falter verkündete eine gute Nachricht: Die „Wackersdorfer Hausärzte" bekommen Zuwachs. Ab Oktober wird Dr. Peter Krüger Teil der neuen Kinder- und Familienpraxis sein, die sich übergangsweise im Mehrgenerationenhaus (MGH) e...
17. April 2021
Neunburg v. W./Diendorf.  Am Freitagnachmittag ereignete sich in einem Waldstück bei Diendorf ein Arbeitsunfall. Ein 70-Jähriger wollte zusammen mit seiner Ehefrau einen Baum fällen. ...
17. April 2021
Oberviechtach. Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand in Oberviechtach. Dabei kam nach Mitteilung der Polizei die 83-jährige Bewohnerin ums Leben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...

Für Sie ausgewählt