Zwei Mal Gold-Rot bei FFW Wald

Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Wald traten am Freitagabend zur Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ an.

Martin Weigl, Kreisbrandmeister im Bereich Roding, stellte seine Schiedsrichterkollegen Thomas Rösl und Daniel Reisinger vor und begrüßte die Teilnehmer, Bürgermeister Hugo Bauer und die Zuschauer. Nach der Namenskontrolle kamen die Zusatzaufgaben, bevor die Knoten und Stiche angelegt wurden. Es folgten der Aufbau und das Kuppeln der Saugleitung. Nachdem beide Gruppen die Leistungsprüfung erfolgreich absolviert hatten, fand im Rettungszentrum die Abzeichenverleihung statt.

Kommandant Martin Stuber begrüßte die Schiedsrichter und Bürgermeister Bauer. Er dankte den Teilnehmern für ihr Engagement und dass sie ihre Freizeit geopfert haben, außerdem dankte er dem Ausbilder 2. Kommandanten Martin Bauer und seinen Vorstandschaftskollegen. In seinem Grußwort gratulierte Bürgermeister Bauer zur bestandenen Prüfung, man habe humane Schiedsrichter gehabt und eine gut Leistungsprüfung gesehen. Es freue ihn, dass es sehr viele junge Teilnehmer seien, die die Zukunft der Feuerwehr Wald sind.

Er dankte ihnen, dass sie sich bereit erklärt haben, diese Ausbildung zu machen. Wenn man helfen wolle, brauche man die nötigen Voraussetzungen und das heutige Gerät sei ohne Ausbildung nicht mehr zu bedienen. Die FF Wald sei gut ausgebildet, so das Fazit. Abschließend bat er die Teilnehmer der Feuerwehr treu zu bleiben und mitauszurücken. Auch Schiedsrichter Martin Weigl freut sich, dass zwei Gruppen zur Leistungsprüfung angetreten waren. Fehler seien Ansporn weiter dabeizubleiben. Er riet den Feuerwehrlern am Ball zu bleiben und zur Ausbildung und zu den Einsätzen zu kommen. Die Gruppen hätten eine gute Prüfung abgelegt und gezeigt, dass sie mit dem Gerät umgehen können. Die Abzeichen könnten sie stolz an ihrer Uniform tragen.

Ausbilder Martin Bauer sagte, die Ausbildung habe Spaß gemacht und er sei stolz auf die Truppe. Momenten gäbe es ein volles Programm für die Feuerwehr Wald und es freue ihn, dass alle mit so viel Einsatz dabei seien. Es folgte die Abzeichenverleihung: Bronze erhielten Katharina Rimpler, Alexandra Bauer, Bettina Janker, Alexander Doblinger, Josef Bauer, Alexander Graml und Andreas Wabner, Silber erhielten Lisa Reisinger, Sebastian Graml und Andreas Reisinger. Maschinist Josef Schweiger machte das Abzeichen in Gold, Gruppenführer Tobias Schweiger das Abzeichen in Gold-Blau. Thomas Artmann und Wolfgang Schmid erreichten die sechste und letzte Stufe: Gold-Rot.