Zwei neue Kreisel am Musikpark

Zwei neue Kreisel am Musikpark

1 Minuten Lesezeit (143 Worte)

Dreimal Kreisverkehr auf engstem Raum: Der Gemeinderat hat sich dafür entschieden, zum bestehenden Kreisel am Musikpark zwei neue hinzuzufügen. Bei der Bauausschusssitzung am Montag ging es nun um die Gestaltung.

Landschaftsarchitekt Gottfried Blank stellte seine Ideen vor. Im Kreisel „West“ (an der Kartbahn) will er an die Bergbautradition der Gemeinde erinnern und in Gabionen (Steinkörben) Brikett-Kohlen symbolisieren. Ergänzt mit dem Gemeindewappen und dem Bergmannsgruß „Glück Auf“.

Der Kreisel „Ost“ an der Einfahrt zur Oskar-von Miller-Straße soll dagegen auf das Industriegebiet hinweisen. Der Bauausschuss favorisierte die Variante mit einer Vierkant-Stahlsäule und der Aufschrift „Industriegebiet Wackersdorf“. Die Gemeinde hat 70 000 Euro zur Gestaltung der beiden Kreisel in den Haushalt eingestellt.

Derzeit erfolgt die Asphaltierung der beiden Kreisel und der 400 Meter langen Verbindungsstraße entlang der Kartbahn. Die Gemeinde lässt sich die Baumaßnahme 1,5 Millionen Euro kosten. Noch in diesem Monat soll die Freigabe erfolgen. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige