Anzeige
Zwei Tote nach Verkehrsunfall

Zwei Tote nach Verkehrsunfall

2 Minuten Lesezeit (304 Worte)

Am Samstag, gegen 10.35 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Amberger mit seinem Pkw Hyundai, die Katharinenfriedhofstraße in Amberg, in stadteinwärtiger Richtung. Ca. 200 Meter vor dem Kreisverkehr verlor dieser, vermutlich auf Grund gesundheitlichen Problemen, die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte zunächst gegen mehrere Verkehrszeichen und fuhr schließlich auf den Pkw VW Polo einer  87-jährigen Ambergerin auf.Durch den Aufprall wurde der VW Polo der 87-jährigen in den Kreisverkehr geschoben, wo er mit dem Pkw VW Passat einer 59-jährigen Landkreisbewohnerin, die den Kreisverkehr von der Infanteriestraße her kommend befuhr, kollidierte.

Die Fahrt des 65-jährigen Unfallverursachers war dennoch nicht gestoppt. Mit seinem Hyundai überquerte er die Mittelinsel des Kreisverkehrs, durchfuhr den gegenüberliegenden Grünstreifen und gelangte somit auf den angrenzenden Fuß- und Radweg, auf welchem ein 81-jähriger Fußgänger und eine 83-jährige Fußgängerin vom Hyundai erfasst wurden.

Letztendlich prallte der Pkw Hyundai gegen die Gebäudefront eines dort ansässigen regionalen Fernsehsenders und kam zum Stehen.

Durch den Anprall wurden die 81 und 83-jährigen Fußgänger schwer verletzt. Beide erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Der 65-jährige Unfallverursacher und dessen 63-jährige Beifahrerin erlitten mittelschwere Verletzungen. Die 87-jährige Fahrerin des VW Polo wurde ebenfalls mittelschwer, die

Fahrerin des VW Passat leicht verletzt. Die Verletzten Personen wurden durch das BRK in umliegende Krankenhäuser verbracht und dort vorsorglich stationär aufgenommen.

Die Unfallstelle wurde abgesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr Amberg, bis 15.00 Uhr, weiträumig umgeleitet.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Amberg wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen, welcher vor Ort kam.

Wegen der starken Beschädigung der Gebäudefront, waren auch das THW Amberg, sowie ein Statiker vor Ort. Die Gebäudefront musste durch das THW gegen Einsturz gesichert werden.

Alle am Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

Der Pkw Hyundai des Unfallverursachers wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft Amberg sichergestellt.

Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Einschätzungen auf etwa 100.000 Euro beziffert.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt