Zweimal Unfall unter Alkohol

Bild: (C) TommyS, pixelio.de -  Zwei Verkehrsunfälle, jeweils durch Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht, hatten Beamte der Polizeiinspektion Neutraubling am Samstag und Sonntag, 20.02.16 und 21.02.16  aufzunehmen.

 

 

 

Der erste Verkehrsunfall ereignete sich am 20.02.16, gegen 19.00 Uhr in Neutraubling. Hier fuhr der Fahrer eines Pkw Suzuki auf der Staatsstraße 2145 einem verkehrsbedingt an einer Ampel bei Rotlicht haltenden Pkw Seat hinten auf. Der Suzuki-Fahrer war hierbei deutlich alkoholisiert; sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst. Die Strafanzeige wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen eines Vergehen der Gefährdung des Straßenverkehrs der Staatsanwaltschaft übersandt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

 

 

Der zweite Verkehrsunfall ereignete sich am 21.02.16, gegen 01.45 Uhr, auf der Staatsstraße 2111 im Gemeindebereich Mintraching. Hierbei geriet der Fahrer eines Pkw Opel alleinbeteiligt unter Alkoholeinfluss nach rechts von der Fahrbahn. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst aus dem Straßengraben geborgen und abgeschleppt werden.

 

 

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Auch hier musste der Fahrzeugführer eine Blutentnahme

über sich ergehen lassen; sein Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt.