Markus Fohringer als Mesner verabschiedet

Nach 24 Jahren Mesnerdienst bei der Pfarrgemeinde Fischbach legte Markus Fohringer sein Amt aus familiären Gründen nieder. Erich Igl wurde bereits als sein Nachfolger eingeführt.

Kirchenpfleger Gerhard Lang dankte im Namen der Kirchenverwaltung und des Pfarrgemeinderates Markus Fohringer, der dieses doch sehr zeitaufwendige Amt fast ein Vierteljahrhundert mit Herzblut ausführte. Der Dank richtete sich auch an Erich Igl für seine Bereitschaft zur Übernahme dieser Aufgabe, in die er sich bereits bestens eingearbeitet habe. Der derzeitige Aushilfspfarrer Robichen Scaria sei sich sicher, sagte er, dass auch Gott ihm danke, aber auch Markus Fohringer selbst werde sich immer an seine Zeit als Mesner erinnern.


Markus Fohringer war auch jahrelang als Pfarrgemeinderatssprecher und Obmann der MMC Fischbach engagiert; für den Krankenpflegeverein ist er noch Kassier und auch im Kirchenchor ist er vertreten. Im Jahre 2004 aktualisierte er die Fischbacher Chronik, die dann auch in Buchform anlässlich des Jubiläums 275 Jahre Pfarrei Fischbach erschienen ist.