Stadelbrand verursacht hohen Schaden

Symbolbild (c): Jens Bredehorn, Pixelio.de  -  Paulsdoerf. Bei einem Scheunenbrand im Freudenberger Ortsteil Paulsdorf entstand am 1. Mai ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro.

Am Montag, 01.05.2017, gegen 12.45 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle Amberg die Mitteilung über einen Stadelbrand im Freudenberger Ortsteil Paulsdorf ein. Bei Eintreffen der sofort alarmierten Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stand die ca. 10 mal 12 Meter große Scheune bereits im Vollbrand. Da zeitweise ein Übergreifen der Flammen auf einen angrenzenden Gasthof nicht ausgeschlossen werden konnte, musste das Personal kurzfristig diesen verlassen.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren in der Scheune Stroh, Holz und landwirtschaftliches Gerät eingelagert. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Klärung der bislang ungeklärten Brandursache hat die Kriminalpolizei Amberg die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein etwaiges vorsätzliches Verschulden Dritter haben sich bislang nicht ergeben. Durch die enorme Strahlungswärme wurden auch angrenzende Fassaden beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere hunderttausend Euro.