Anzeige
Ehrung für 295 Dienstjahre - Feierlicher Abend für langjährige Johanniter-Mitarbeiter

Ehrung für 295 Dienstjahre - Feierlicher Abend für langjährige Johanniter-Mitarbeiter

2 Minuten Lesezeit (302 Worte)

Am vergangen Freitag feierten die Johanniter in Ostbayern die Dienstjubilare ihrer langjährigen Mitarbeiter im Kolpinghaus Regensburg. Die beiden Regionalvorstände Martin Steinkirchner und Martin Lehmann begrüßten alle geladenen Gäste herzlich und bedankten sich bei den gekommenen Johannitern für ihr langjähriges Engagement, die zuverlässige Treue und die tägliche Geduld bei der Arbeit.

Nach dem Essen hatten die beiden Vorstandskollegen die schöne Aufgabe, ihren Mitarbeitern für insgesamt 295 Dienstjahre zu danken. Martin Steinkirchner hofft, dass die Geehrten noch lange bei den Johannitern bleiben werden: „Ich würde mich sehr freuen, wenn ich viele von Ihnen wieder in fünf bis zehn Jahren hier beim Dienstjubiläum sehen würde.“ Mit einer leckeren Nachspeise ließen dann alle den schönen Abend gemeinsam ausklingen.
Für ganze 10 Jahre Zugehörigkeit wurden Katrin Schmid, Heike Browa, Jacqueline Heubl, Monika Röhrl, Gertraud Kaml, Bettina Heigl geehrt. Claudia Wolf, Nina Roth, Daniela Arbter, Roswitha Jaugstetter und Michael Oberhofer sind seit 15 Jahren Teil der Johanniter-Unfall-Hilfe und Andreas Korikis, Christine Zeitler sowie Brigitte Setz wurden für stolze 20 Jahre ausgezeichnet. Seit 25 Jahren halten Johannes Renner, Kerstin Rühle, Manuela Hoffrichter-Thumann und Nadezda Matyasova den Johannitern die Treue.
Die Johanniter in Ostbayern gibt es jetzt seit 33 Jahren. Neben den Rettungswachen in Regensburg und Schwandorf betreiben die Johanniter zwei Sozialstation in Amberg und Regensburg und sind unter anderem im Menüdienst und Hausnotruf tätig und in vielen Bereichen stark gewachsen. So sind die Johanniter mit inzwischen über 80 Kindereinrichtungen ein gefragter Partner für Kommunen und Betriebe. Über 13000 Menschen wurden allein Bereich Erste-Hilfe von den Johannitern ausgebildet. Ein Meilenstein des Wachstums im Verband war die Eröffnung des Johannes-Hospiz in Pentling vor zwei Jahren. Vor kurzem konnten die Johanniter ihren 600. Mitarbeiter willkommen heißen. Derzeit werden acht Auszubildende im Regionalverband Ostbayern ausgebildet und sammeln gerade ihre ersten beruflichen Erfahrungen.
Weitere Informationen über die Johanniter Ostbayern finden Sie unter www.johanniter.de/ostbayern oder unter 0941 46467-130.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt