/** */
Anzeige
Anzeige
Schnelle Läufer und flotte Damen beim Brauereifest

Schnelle Läufer und flotte Damen beim Brauereifest

3 Minuten Lesezeit (620 Worte)

 

Sportliches Ereignis und Brauereifest, das ist eine Kombination, wie sie wohl eher selten vorkommen dürfte, in Bodenwöhr aber schön langsam zur Tradition wird. Der Schweiß floss in Strömen, aber auch das Bier in all seiner Vielfalt. Am Samstagvormittag hatten sich die Teilnehmer des Hammerseelaufs auf dem Gelände der Familienbrauerei Jacob eingefunden, aber auch Gäste zum Frühschoppen im Biergarten. Am frühen Nachmittag gab es die Siegerehrung. Und in den Abendstunden wurden noch besondere Gäste erwartet, die sich allesamt als Augenweide entpuppten.

 

Nur kurz war die Pause am Feierwochenende: Kaum war das Hammerseefest am Samstag zu Ende gegangen, waren die ersten Vergnügungssuchenden wieder auf den Beinen bzw. am Start. Die Teilnehmer am Hammerseelauf scheuten die tropischen Temperaturen nicht. Nach der Meldung bei den Verantwortlichen des SV Erzhäuser, bei denen alle organisatorischen Fäden dieses sportlichen Ereignisses zusammenliefen, starteten sie einzeln oder in Grüppchen zu einer kleinen Trainingsrunde entlang des Hammersees. Gegen zehn Uhr wurde es „ernst“, fiel der Startschuss für die Läufer. Ihnen folgte wenig später die Gruppe der Nordic Walker, die ebenfalls recht flott unterwegs waren.

Am Ende zählte der SV Erzhäuser rund 200 Teilnehmer, unter ihnen auch die beiden Jacob-Brüder Fritz und Marcus. Start und Ziel bildete der Brauereigarten. Die „Jacob-Weißbier-Musikanten“ spielten zünftig auf. Dabei handelt es sich um Musikanten aus dem ganzen Seenland, die in dieser Besetzung erstmals die Gäste unterhielten. Für die Bewirtung hatte ebenfalls der SV gesorgt, mit Grill- und Fischspezialitäten. Gegen 15 Uhr enterten die „Almdoodler“ die Bühne, nach der Siegerehrung. Als deren Moderator fungierte Randolf Alesch, unterstützt durch Brauereichef Marcus Jacob und Bürgermeister Richard Stabl.

Bildergalerie von Thomas Starringer:

Bei der Wertung „Damen 5 km“ siegte Edeltraud Auburger von „d‘ Oberpfälzer“. Zweite wurde Regina Pumberger von „Aaf & Davo Lauftreff Regenstauf“, Dritte Eva Kummert von der Skivereinigung Amberg. In der Kategorie „Herren 5 km“ lag Andriy Gryni vom TV Burglengenfeld ganz vorne. Ihm folgte Johannes Drexler vom SV Erzhäuser auf Platz zwei und Bene Braun von „d‘ Oberpfälzer“ auf Platz drei. Manche wagten sich an den Zehn-Kilometer-Lauf heran. Schnellste bei den Damen waren Silvia Greger auf Platz eins, gefolgt von Rita Pfab auf Platz zwei, beide Lauftreff Schwandorf und Sabine Eichinger vom Lauftreff Teublitz auf Platz drei.

Bei den Herren lag der zweifache Crosstriathlon-Weltmeister Thomas Kerner vom TV Burglengenfeld ganz vorne. Platz zwei belegte Harald Loibl vom Laufsport des TSV Nittenau. Dritter wurde Wolfgang Theisinger von „d‘ Oberpfälzer“. In der Teamwertung ganz vorne lag „Aaf & Davo Lauftreff Regenstauf“ mit den Damen Regina Pumberger, Daniela Damm und Birgit Herold. Bei den Herren im Team siegte „d‘ Oberpfälzer 1“ mit Thorsten Weber, Thomas Immer und Bene Braun. Viele Gäste schätzten die Führungen durch die Brauerei, bei der sie viel über die Herstellung des bayerischen Nationalgetränks und seiner Kultur erfuhren.

„13 ist meine Glückszahl“, erzählte Marcus Jacob und nahm dabei Bezug auf die Models vom Jacob-Weißbier-Kalender 2016. 13 junge attraktive Damen hielten am Abend unter den musikalischen Klängen der „Almdoodler“ Einzug in den Biergarten. In ihren prächtigen Dirndlkleidern wirkten sie sehr anmutig und zeigten, wie vielfältig die Kollektion von Dirndl-Couture Astrid Söll aus Regensburg ist. Mal mit kräftigen leuchtenden Farben oder eher pastellig zart bewiesen sie, dass für jeden Typ Frau etwas dabei ist.

Laura Spangler, Mitarbeiterin von Astrid Söll, fungierte gemeinsam mit Marcus Jacob als Moderator der Show. Souverän befragte sie die Models, in Bezug auf das ausgewählte Dirndl und ihrer Aufgabe als Model für den Weißbier-Kalender. „Man zieht es an und fühlt sich wohl“, war eine der Antworten. Mit von der Partie war auch Thomas Kerner, der zuvor den Zehn-Kilometer-Lauf gewonnen hatte. Er zeigte, dass auch der Herr schick in Tracht sein kann. Und die Stimmung auf dem Brauereifest fanden sie so toll, dass sie sich gerne unter die übrigen Gäste mischten und mitfeierten.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...