Anzeige
police-2122394_1280 Symbolbild

Sexuelle Nötigung: Verdächtigen (23) ermittelt

2 Minuten Lesezeit (309 Worte)
Empfohlen 

Regensburg. In der Nacht von Donnerstag, 25.06.2020 auf Freitag, 26.06.2020 wurde eine junge Frau zwischen Domplatz und Alter Kornmarkt von einem zunächst Unbekannten sexuell genötigt. Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg konnte nun einen 23-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.

Wie bereits am 26.06.2020 berichtet, war zunächst eine junge Frau gegen 04.00 Uhr vom Bismarckplatz kommend über den Neupfarrplatz und Domplatz zu Fuß nach Hause unterwegs, als sie von dem unbekannten Täter zunächst auf dem Weg verbal und schließlich sexuell bedrängt und dabei zu Boden gedrückt wurde. Aufgrund der Gegenwehr und der Hilferufe ließ der Täter von ihr ab. Zeitgleich wurde ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam, worauf der Täter mit seinem mitgeführten Fahrrad in Richtung Dachauplatz flüchtete. Die Frau erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen.

Tipps und Trends für Sie

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

- ca. 25 Jahre bis 30 Jahre alt
- ca. 165 bis 175 cm groß, schlank
- dunkelhäutig
- sprach gutes deutsch
- er führte ein schwarzes Fahrrad mit sich
- er trug einen hellen Kapuzenpullover mit dunklem Aufdruck auf der Vorderseite

Im Zuge der intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Regensburg konnte ein dringend tatverdächtiger 23-jähriger Mann am Freitag, den 03.07.2020, in einer Regensburger Wohnung festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde Haftbefehl erlassen und der junge Mann in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen kam es bereits ab Mitternacht am Bismarckplatz zu weiteren sexuellen Belästigungen von jungen Frauen von Seiten des ermittelten Tatverdächtigen. Infolge des ersten Zeugenaufrufs hatten sich drei weitere Geschädigte bei der Polizei gemeldet, die angaben, ebenfalls in der Tatnacht (Donnerstag auf Freitag, den 25./26.06.2020) sexuell belästigt worden zu sein.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt nun, ob dem Mann noch weitere Taten zugeordnet werden können. Da er möglicherweise für weitere Straftaten in Frage kommt, bitten die Ermittler der Kriminalpolizei, dass sich mögliche weitere Geschädigte oder Zeugen bei ihnen unter dem Hinweistelefon 0941/506-2888 melden.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Mai 2021

Nittenau. Diese Woche finden wieder Testungen in der Regentalhalle statt.

05. Mai 2021
Schwandorf. Gemeinsam mit der Börse München hat die Sparkasse im Landkreis Schwandorf den virtuellen Börsenabend zum Thema „Perspektiven in einer Welt ohne Zinsen" mit großer Resonanz durchgeführt. Rund 500 Gäste hatten sich für die Veranstaltung ang...
05. Mai 2021
Drei Gemeinden sind seit drei Wochen oder länger ohne Fall....
05. Mai 2021

Davon entfallen 31.950 im Impfzentrum und 14.824 bei den Hausärzten.

05. Mai 2021
Wackersdorf. Sehr viel Geld investiert die Industriegemeinde in zahlreiche Hoch- als auch Tiefbau-Maßnahmen. Weitere 1,8 Millionen Euro fließen in den kommunalen Hochwasserschutz für die Mitte und den Süden des Ortes. Zum Spatenstich auf dem „Westfel...
04. Mai 2021
Schwandorf. Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.872. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 113,6 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt