Rettungsdienst

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

1 Minuten Lesezeit (217 Worte)

Hahnbach/Pickenricht. Am Dienstagnachmittag (26.05.2020) gegen 16.30 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 14 zwischen Sulzbach-Rosenberg und Hahnbach auf Höhe der Ortschaft Pickenricht ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Frauen schwer verletzt wurden.

Anzeige

Zur Unfallzeit befuhr eine 25-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Audi A4 die Bundesstraße 14 in Fahrtrichtung Hahnbach und beabsichtigte auf Höhe der Ortschaft Pickenricht nach links abzubiegen. Dabei übersah die junge Frau einen ihr aus Richtung Hahnbach entgegenkommenden Opel Corsa, der von einer 64-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Landkreis, gesteuert wurde. Im Bereich der Einmündung kam es zu einem Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Während der Kleinwagen rechts der Fahrbahn in einer Bushaltestelle zum Stillstand kam, drehte sich der Audi nach dem Anstoß entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand.


Anzeige

Glücklicherweise waren die beiden Fahrerinnen nicht in ihren Fahrzeugen eingeschlossen, sodass sich die zum Unfallort alarmierten Feuerwehren aus Hahnbach und Gebenbach auf die Unterstützung des Rettungsdienstes und die anstehenden Verkehrsmaßnahmen konzentrieren konnten.

Die beiden Unfallbeteiligten kamen nach der Erstversorgung mit mittelschweren bis schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser, ihre Fahrzeuge mussten mit Totalschäden abgeschleppt werden. Die Sachschadensbilanz dieses Verkehrsunfalls beläuft sich auf insgesamt etwa 17.000 Euro.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die Bundesstraße 14 bis etwa 18.15 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt, die Feuerwehren leiteten den Verkehr um, sodass es nicht zu größeren Behinderungen kam. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige