CSU-General: "Vertrauensverlust durch Spendenaffäre"

CSU-General: "Vertrauensverlust durch Spendenaffäre"

2 Minuten Lesezeit (330 Worte)

Zum Politischen Frühschoppen mit dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hatten die Regensburger Christsozialen eingeladen. Passend zum schönen Sommerwetter trafen sich die CSUler und gut 150 Gäste im Biergarten der Hubertushöhe. Bei frisch angezapftem Bier und Weißwürsten ging es um die große Politik in Bayern, Berlin und Brüssel. Vor allem aber spielten die aktuellen Ereignisse in der Stadt Regensburg eine zentrale Rolle.


Gastgeber war der neue CSU-Ortsvorsitzende im Stadtsüden, Tim Helmes. „Der heutige Frühschoppen ist die erste große Veranstaltung des neuen Ortsvorstandes. Ich habe ein starkes Team an meiner Seite und wir sind bereit, in Regensburg wieder mitzumischen“, so Helmes.

„Die Regensburger CSU ist zurück auf der politischen Bühne!“ betonte Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Dr. Franz Rieger. Er hatte gemeinsam mit Helmes zu der Veranstaltung eingeladen.
Vom Generalsekretär Andreas Scheuer gab es viel Lob für die gute Arbeit der Regensburger CSU. In Bezug auf die Spendenaffäre des Regensburger Oberbürgermeisters sagte der CSU-Generalsekretär, "dass dies nicht nur ein Schaden für die Stadt und die SPD" sei, sondern auch einen Vertrauensverlust der Menschen in die gesamte Politik nach sich ziehe.

In Bezug auf die Regensburger Kommunalpolitik sah Kreisvorsitzender Rieger sich und die CSU bei der Kritik am Vergabeverfahren für das Gelände auf der ehemaligen Nibelungenkaserne bestätigt. „Die Menschen sehen jetzt, dass unsere Rechtsaufsichtsbeschwerde berechtigt war!“ sagte er. Zudem kritisierte Rieger die Personalpolitik des Regensburger Oberbürgermeisters, denn die Zunahme des städtischen Personals belaste den Haushalt auf unabsehbare Zeit zu stark. 

Hinsichtlich der Spendenaffäre des Regensburger Oberbürgermeisters müsse Wolbergs der Öffentlichkeit laut Rieger zwei Fragen beantworten. "Erstens: Für was hat Joachim Wolbergs die Million verwendet? Ich habe als Kreisvorsitzender neben Europawahlkämpfen und Bundestagswahlkämpfen zwei Kommunalwahlkämpfe und zwei Landtagswahlkämpfe geführt. Für mich ist es unerklärlich, wie man hierfür eine Million Euro verbraten kann!“ erklärt Rieger. Und die zweite Frage, auf deren Antwort die Öffentlichkeit ein Recht habe, sei: „Warum hat Wolbergs Spendengelder von über 600.000 Euro auf einen Panama-Ortsverband der SPD geleitet, vorbei an der Stadt-SPD und deren Vorsitzender Margit Wild?“ Dafür müsse es ein Motiv geben, so Rieger.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige