/** */
Anzeige
Anzeige
Landwirte - fit in Sachen Klimawandel

Landwirte - fit in Sachen Klimawandel

2 Minuten Lesezeit (392 Worte)

Ca. 20 Landwirte versammelten sich neben Bürgermeister Böhringer Ende Oktober auf dem Versuchsacker von Otto Obermeier in Regenstauf, Ortsteil Grub. Ludwig Pernpaintner vom Regensburger Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) informierte die Landwirte mit weiteren Referenten über die Herausforderungen in der Landwirtschaft.Aufgrund des spürbaren Klimawandels müssen die Landwirte künftig umdenken. Um Bodenerosion, verursacht durch zunehmende Starkregenfälle im Zuge des Klimawandels, zu vermeiden, rät er zu mehr Zwischenfruchtanbau. Hierfür stellte er neue Saatmischungen aus Blumen und Kräutern vor, welche die Auswaschungen von wertvollem Mutterboden reduzieren.

Sonnenblumen, Gelbsenf, Phacelia und Ramtilkraut als Zwischenfrüchte empfohlen „Zwischenfrüchte sind schon immer eine ressourcenschonende Methode zur Bodenverbesserung“, betonte Pernpaitner. Sie sorgen für eine Nährstoffbindung im Boden und bieten so den Gewässerschutz, der für das Grundwasser so wichtig ist. Denn je mehr Nährstoffe aus dem Boden aufgrund der zunehmenden Bodenerosion ausgewaschen werden, umso mehr steigt der Nitratgehalt im Grundwasser. Dadurch werden Gemeinden als „Eigentümer“ von Grundwasser gezwungen, immer mehr Wasserschutzgebiete auszuweisen oder Nitratfilteranlagen einbauen, um weiterhin eine gute Trinkwasserqualität zu gewährleisten. Die günstigere und ökologisch weitaus sinnvollere Variante ist es, Zwischenfrüchte anzubauen und die Düngermengen am Feld zu reduzieren.

Im Grunde ist es altes Wissen, was nun wieder gelehrt wird: Der Boden ist das wertvollste Gut in der Landwirtschaft und muss somit gehegt und gepflegt werden. Als weder große Traktoren noch Kunstdünger in der Landwirtschaft zur Verfügung standen, nutzten die Bauern genau die Vorteile von Zwischensaaten: Sie durchwurzeln den Boden, lockern ihn auf und machen ihn saugfähig. All das sind wichtige Eigenschaften für einen gesunden Boden, der keine Bodenerosion zulässt und ohne den Einsatz von Kunstdünger eine wertvolle Ernte hervorbringt.

Vorteile von Zwischenfruchtaussaat in Experiment sichtbar gemacht

Um zu beweisen, wie sinnvoll Zwischenfruchtaussaaten sind, hatte Ludwig Pernpaintner Experten zum Thema eingeladen. Neben Roland Schleicher und Josef Rupprecht war auch Josef Weiß vom Zentrum für Agrarökologie in Amberg vor Ort. Anhand von Experimenten zeigten sie die Bodenverbesserung, welche durch die Anpflanzung von Sonnenblumen, Gelbsenf etc. möglich ist.

Bürgermeister Böhringer zeigte sich beeindruckt von den Versuchen und dankte vor allem dem Grundstückseigentümer Obermeier, dass er seinen Boden zur Verfügung gestellt hatte. Auch der Markt Regenstauf nimmt den Trinkwasserschutz sehr ernst. Er bezuschusst zusätzliche Leistungen von Landwirten, die einen Kooperationsvertrag zum Bewirtschaften von Feldern in den Wasserschutzgebieten abgeschlossen haben, je nach Art, mit 40,-- bis 150,--€/ha. Somit honoriert die Gemeinde die Leistungen der Landwirte zum Thema Trinkwasserschutz mit 80.000 € jährlich.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...