Anzeige
8B05C71A-0E3F-4F00-9A97-1E53A6EC4062 Bild (Hauptzollamt Regensburg)

Waidhauser Zöllner mit dem richtigen Spürsinn

1 Minuten Lesezeit (184 Worte)

Waishaus. Einmal mehr half den Zollbeamten der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg ihre jahrelange Erfahrung, um einem Zigarettenschmuggler auf die Spur zu kommen.


Die Zöllner zogen vor einigen Tagen einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr.

Auf Befragen gab der 29-jährige Fahrer an, Zigaretten nur im erlaubten Rahmen dabei zu haben. Diese Aussage deckte sich auch mit den Feststellungen der Waidhauser Zöllner, als sie das Gepäck des Mannes überprüften.

Tipps und Trends für Sie

Anders verhielt es sich allerdings bei der Kontrolle des Fahrzeugs:

Die erfahrenen Zöllner machten am Unterboden des Transporters einen nachträglich angebrachten Metallstaukasten ausfindig. Da kein Zugang zu diesem Staukasten erkennbar war, bohrten die Zöllner die Unterseite an, um dann mittels eines Hohlraumsichtgerätes den Inhalt des Staukastens kontrollieren zu können.

Nach Öffnen der Nieten auf der Ladefläche und dem Entfernen der Schweißpunkte gelangten die Zöllner letztendlich an den Inhalt des Staukastens. Darin befanden sich 8.800 Stück unversteuerte Zigaretten.

Die Waidhauser Zöllner stellten das Schmuggelgut sicher und leiteten gegen den Mann ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf ca. 1.600 Euro.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt